Energiewende-Index von Weltwirtschaftsforum und McKinsey

Schweiz liegt bei der Energiewende vorn

Bild: iStock
/

Die Schweiz belegt den dritten Platz im Energiewende-Index des Weltwirtschaftsforums und von McKinsey. Von den 114 untersuchten Ländern schneiden lediglich Schweden und Norwegen vor ihr ab.

Die Unternehmensberatung McKinsey & Company hat gemeinsam mit dem Weltwirtschaftsforum (WEF) die Fortschritte bei der Energiewende in 114 Ländern ermittelt. In der nun veröffentlichten Rangliste belegt die Schweiz den dritten Platz hinter Schweden und Norwegen. Hinter der Schweiz folgen Finnland, Dänemark, die Niederlande und Grossbritannien. Deutschland schafft es nur auf Platz 16 und wird dabei von Ländern wie Uruguay und Malaysia überholt.

Der Energiewende-Index misst einerseits den jeweiligen Status der Energiewende (System Performance) und andererseits die politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Ausgangsbedingungen für eine erfolgreiche Umsetzung (Transition Readiness). In der Kategorie System Performance schaffte es die Schweiz laut Länderbericht auf den dritten Platz. In der Kategorie Transition Readiness belegt sie den vierten Platz.

Quelle: punkt4info

www.weforum.org

www.mckinsey.com