Grossbatterie für Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil

Axpo und CKW bauen Batteriespeichergeschäft aus

/

Zusammen bieten Axpo Netze und CKW für Grossbatterien Gesamtangebote an, von der Planung, Installation bis zur Einbindung in den Energiemarkt. In Zusammenarbeit zwischen Axpo Netze und CKW wird bei der Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG (EWJR) ein Batteriespeicher mit einer Leistung von 2 MW realisiert. Die Anlage trägt zur Stabilität des Stromnetzes bei.

Mit dem Zubau von volatilen erneuerbaren Energien nehmen die Schwankungen im Stromnetz zu. Um diese Instabilitäten im Netz auszugleichen, braucht es vermehrt Regelenergie, wie sie Batteriespeicher liefern können. Batteriespeicher haben den Vorteil, dass sie innert weniger Sekunden überschüssige Energie speichern und diese bei Bedarf zur Verfügung stellen können. Sie leisten damit einen Beitrag zur Netzstabilität beim Ausbau erneuerbarer Energien.  

Zusammen mit ihrer Tochterunternehmung CKW bietet Axpo komplette Batteriespeicherlösungen für Energieversorger und Industrieunternehmen an. Mit der Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG als ersten gemeinsamen Kunden ist ein wichtiger Schritt im Aufbau des neuen Geschäftsfelds erreicht. Axpo Netze hat einen Vertrag für regelmässige Wartung und Pikettdienst von über 10 Jahren abgeschlossen. Die Tochtergesellschaft CKW übernimmt in Zusammenarbeit mit SN Energie AG die Bewirtschaftung des Batteriespeichers und sichert die Anbindung an die Energie- und Regelleistungsmärkte.

Doppeltes Know-how

Der Kunde profitiert finanziell durch die Anbindung an den CKW Regelpool, der aus Erzeugungsanlagen, Verbraucher und weiteren dezentralen Speichern besteht und eine gewinnbringende Einbindung in den Energiehandel sicherstellt. Dank dem eigens von CKW entwickelten Optimierungsalgorithmus wird die Batterie im optimalen Ladezustand gehalten und kann nach Bedarf gleichzeitig zum Glätten von Lastspitzen eingesetzt werden. Mit dem vereinten Knowhow werden die Kosten gesenkt und die Versorgungssicherheit optimiert, was den Endkunden zugutekommt.  

Das Gesamtangebot von Axpo Netze und CKW inklusiv Genehmigungen, Wartung, Garantieleistung und Anbindung an die Energie- und Regelleistungsmärkte haben den Kunden vollumfänglich überzeugt: Michael Bätscher, CEO der EWJR: «Mit Axpo Netze und CKW als Dienstleister profitieren wir von einem breiten, fundierten Knowhow im Bereich erneuerbare Energien sowie im Stromhandel.» 

Der Batteriespeicher wird heute in Jona angeliefert. Das Batteriespeichersystem besteht aus zwei Containern à je 12 Meter Länge und einem Gesamtgewicht von 67 Tonnen. Axpo Netze und CKW planen weitere Batteriespeicherprojekte, auch ausserhalb der Schweiz, anzubieten.