LED-Strassenbeleuchtung: Grösstes Projekt der Schweiz in St. Gallen

bild_artikel_led_stgallen_2
Loading player...
Interview mit Roberto Mucedero von iGuzzini (Länge 3′02″)
Dennis M. Härtig /

Das bislang grösste schweizerische Pilotprojekt in der LED-Strassenbeleuchtung steht in der Stadt St. Gallen. Dort haben die Stadtwerke am 5. November gleich dreissig neue LED-Leuchten in Betrieb genommen. Die Lampen ersetzen die alten Gasdampflampen an beiden Seiten der viel befahrenen Geissbergstrasse, westlich des Stadtzentrums. Bereits am Rande der go/ineltec anfangs September waren die ersten Gerüchte aufgetaucht, dass St. Gallen ebenfalls auf die neue LED-Strassenbeleuchtung umrüsten will – seit vergangener Woche ist es also offiziell. Doch bei den Leuchten entlang der Geissbergstrasse wird es nicht bleiben, sagte Stadtrat und Direktor der Technischen Betriebe St. Gallen während einer Medienorientierung. Die Stadt plane weitere LED-Projekte im Dolengässchen und auf der Haggenbrücke ...

Zum Einsatz an der Geissbergstrasse kommt derselbe Typ Strassenleuchte, wie beim ersten Pilotprojekt in Rüschlikon ZH: Die «Archilede» der Firma iGuzzini. In einem Interview hat uns der Leiter Technik und Lichtplanung bei iGuzzini illuminazione Schweiz AG, Roberto Mucedero die Vorteile der neuen LED-Beleuchtungstechnik näher erläutert: