Aus VSEI wird EIT.swiss

/

An der Generalversammlung vom 22. Juni 2019 haben die VSEI-Mitglieder mit der Verabschiedung neuer Statuten und Reglemente wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Der Verband soll moderner, transparenter und offener werden. Die Interessen seiner Mitglieder und der Elektrobranche vertritt er künftig unter dem Namen EIT.swiss.

Der Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen (VSEI) kann bereits auf eine über 100jährige Geschichte zurückblicken. In dieser Zeit haben sich die Anforderungen an die in der Elektrobranche tätigen Unternehmen und damit auch an den Berufsverband stark verändert.

Damit sich der Verband auch in Zukunft erfolgreich für die Elektrobranche und die Bedürfnisse seiner Mitglieder einsetzen kann, richtet er sich neu aus. Er erhält schlanke, einfache und moderne Statuten und öffnet die Aktivmitgliedschaft für alle jene Berufsgruppen, die er selber ausbildet.

Zeichen dieser Weiterentwicklung ist die von den Aktivmitgliedern am 22. Juni 2019 beschlossene Statuten- und Namensänderung. So vertrittt der Verband künftig die Interessen seiner Mitglieder und der Elektrobranche unter dem Namen EIT.swiss. EIT.swiss vereinigt alle vom Verband ausgebildeten Berufsgruppen und betont dadurch ihren einzigartigen und eigenständigen Platz als Vertreter der Elektrobranche in der Gebäudetechnik.

EIT.swiss will für eine zukunftsorientierte und moderne Branche stehen, welche die Zeichen der Zeit erkannt und dank der Neuausrichtung eine gute Grundlage für den zukünftigen Erfolg der Elektrobranche geschaffen hat.

 

eitswiss.ch