Gebäudeautomation

ZidaTech übernimmt INNOXEL

Daniel Zihlmann, ZidaTech (links) und Stefan Wild, INNOXEL (rechts)
Marco Plüss /

Nach 17 Jahren erfolgreicher Arbeit übergibt Stefan Wild (Geschäftsführer und Gründer von INNOXEL) seine Firma aufgrund einer Nachfolgeregelung an ZidaTech AG. Somit sichert INNOXEL die jahrelangen Entwicklungen und den Fortbestand des Systems. Auch für ZidaTech ergeben sich durch die Übernahme neue Möglichkeiten.

INNOXEL wird vollumfänglich in die ZidaTech AG integriert. Dies teilen beide Firmen mit. Die Mitarbeitenden sollen übernommen werden, Produktion und Lager an den neuen Standort Hägendorf (SO) verlagert werden. Im Verkauf werden Stefan Wild und Thomas Feller die ZidaTech AG tatkräftig unterstützen. Der Showroom in Heimberg (BE) bleibt weiterhin bestehen.

Ausschlagend für den Verkauf war für Stefan Wild der hohe Bekanntheitsgrad, die Professionalität und der Stellenwert der Firma im Markt und ergänzt weiter: " Zudem beeindruckt mich die hohe Kompetenz im Bereich von Kunststoffen, Formenbau und Serienproduktion. Eine optimale Ergänzung zu unserem Know-how in Elektronik- und Software-Entwicklung, die bestimmt zu vielen spannenden Innovationen führen wird."

Daniel Ziehlmann, CEO von ZidaTech, erklärt seinerseits: "Mich persönlich faszinieren eigene Innovationen und Lösungen. Das System INNOXEL ist eine Bereicherung, um im zukünftigen Markt der sich wandelnden Gebäudeautomation ein wichtiger Marktplayer zu sein. Stefan Wild und sein Team sind für uns eine wertvolle Ergänzung."

Gemeinsam blicken Wild und Zihlmann gespannt in die Zukunft: "Seit der ersten Stunde der Begegnung haben wir uns im Geiste der Firmenphilosophie gefunden, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit."