Vorschriften zu elektrischen Anlagen auf Baustellen

Stromversorgung auf dem Bau

/

Bau- und Montagestellen weisen ein besonders hohes Unfallrisiko auf. Neben allen anderen Sicherheitsmassnahmen kommt dem Schutz vor einem elektrischen Schlag eine wichtige Bedeutung zu. Bei der Installation der Stromversorgung und der Anwendung der Betriebsmittel ist diesen Schutzmassnahmen Rechnung zu tragen. Trotz grossem Gefahrenpotenzial auf Baustellen hat in den letzten Jahren die Sicherheit zugenommen.

Elektrische Anlagen und Installationen auf Baustellen benötigen unsere besondere Aufmerksamkeit. Die Hälfte aller Elektrounfälle passiert bei Arbeiten auf Baustellen - obwohl die NIN, die Suva und andere elektrotechnische Normen explizit besondere Schutzmassnahmen im Umgang mit Elektrizität vorschreiben. Viele der Unfälle sind auf fehlende Verantwortlichkeiten zurückzuführen: Verantwortlich sind immer die Personen, die bei schweren Unfällen von der Untersuchungsbehörde zur Rechenschaft gezogen werden. Dieser Umstand sollte uns Fachkräfte motivieren, alles daranzusetzen, die elektrischen Installationen auf Baustellen sicherer zu machen. Mehr dazu lesen Sie im ET 4/18.