Prix Lumière SLG2009

Dennis M. Härtig /

Die Schweizer Licht Gesellschaft (SLG) schreibt ihren 2. Prix Lumière SLG aus. Der Preis wird für herausragende Licht-/Beleuchtungslösungen im Innenraum verliehen, bei deren Realisierung der qualitativen Lichtgestaltung besondere Beachtung geschenkt wurde. Gesucht werden realisierte Lösungen in Innenräumen wie beispielsweise in Wohnungen, Bürogebäuden, Gewerbebetrieben, Restauration und Hotellerie, Schulen, Spitälern, Sporthallen etc.

 

Zur Einreichung zugelassen sind fertig gestellte, abgeschlossene Objekte, die in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein ausgeführt und längstens seit 2006 fertig gestellt wurden. Zur Teilnahme berechtigt sind Personen jedweder Herkunft (Lichtplaner, Architekten, Innenarchitekten, Bauherrschaften etc.) mit je einem Projekt. Bei Projektgruppen müssen alle Mitverantwortlichen, die am geistigen Inhalt wesentlich beteiligt waren, aufgeführt werden. Für deren Einverständnis zu einer Offenlegung ist der Einreicher des Projektes verantwortlich.

 

Die zur Abgabe notwendigen Unterlagen sind bis spätestens 17. Juli 2009 (Poststempel) unter dem Stichwort «Prix Lumière» (mit Name und Anschrift des Einreichers) an die Schweizer Licht Gesellschaft SLG, Postfach 686, CH 3000 Bern 8 einzusenden.

 

Die Preissumme beträgt SFR 15'000.–, der Preis wird am 12. November 2009, anlässlich der Tagung «Licht wirkt» der SLG in Luzern verliehen. Hier werden die preisgekrönten Objekte auch ausgestellt. Zudem werden sie in der Zeitschrift «Hochparterre» und in einem zur Preisverleihung erscheinenden Sonderdruck portraitiert.

 

Weitere Informationen auch im SLG-Infoflyer.