Sonderbeilage zu ET 11: Licht 4/2017

Kreative Beleuchtungslösungen

Markus Frutig /

Das Jahr neigt sich zu Ende und die Tage werden immer kürzer. Aber die Arbeit nimmt immer mehr zu. Merken Sie das auch? Seien wir ehrlich: die dunkle Jahreszeit hat gerade auch für Lichtplaner und Innenarchitekten einen ganz besonderen Reiz – und bedeutet für die Lichtbranche ebenfalls Hochkonjunktur. Denn Dunkelheit gekonnt und professionell zu erleuchten, ist eine Herausforderung.

An der kürzlich zu Ende gegangenen Ineltec wurde das den Besuchern deutlich: Beleuchtungslösungen sollen nicht nur kreativ, sondern auch nachhaltig und professionell sein. Dazu stellte die Schweizer Beleuchtungsbranche eine Vielzahl neuer Möglichkeiten und Lösungen aus. Wir haben uns nach Basel auf den Weg gemacht und einen Querschnitt an Impressionen gesammelt (im ET Licht 4/2017 ab Seite 27).

Das kommende Jahr wird wahrscheinlich wieder Veranstaltungs-Rekorde brechen. Denn die Branche steht nicht still und ist einer der dynamischsten Wirtschaftszweige in der heutigen Zeit. Das Lichtjahr 2018 wird mit dem ersten Event, dem LED-Forum eingeläutet, welches bereits Ende Januar 2018 nach Basel einlädt (siehe Seite 5), um fokussiert Praxis-Themen wie Human Centric Lighting, Licht als Design-Innovator oder Neuigkeiten rund um die SIA 387/4 eingehender zu beleuchten.

Im März geht es bereits mit der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik weiter, der Light + Building 2018: bei diesem Event lautet das Motto "Vernetzt - Sicher - Komfortabel". Kreative Lösungen und Designtrends, Wirtschaftlichkeit eines Gebäudes, aber auch Komfort und Sicherheitsbedürfnis stehen hier im Zentrum (siehe Seite 47). Ein dritter Höhepunkt des kommenden Jahres wird dann der Schweizer Mega-Event in Davos sein, der "Licht 2018". Die europäische Gemeinschaftsveranstaltung der Schweizer Lichtgesellschaft SLG zusammen mit den deutschen und österreichischen Lichtgesellschaften steht unter dem Motto "Kreative Beleuchtungslösungen". Hier werden Themen, angefangen von Automobil, Kunstlicht, Smart light, Lichtwirkung auf Gesundheit und Bildung, bis zu modernsten Forschungstrends und Entwicklungen von internationalen Experten detailliert aufgezeigt (siehe ab Seite 3).

Man sieht, das Jahr 2018 bietet an den drei zentralen Branchentreffen sozusagen kreative Beleuchtungslösungen "hoch Drei". Wir wünschen Ihnen viel Freude und eine Wissenserweiterung beim Lesen und Entdecken all dieser Beleuchtungslösungen. Dazu bedanken wir uns bei allen Lesern und Geschäftspartnern für die Treue, wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2018!