Weltweit erstes Solarfaltdach bei der ARA Chur im Einsatz

Intelligent gefaltet: PV für eine Kläranlage

/

Die komplette Überdachung der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Chur mit dem weltweit ersten Solarfaltdach Horizon ist abgeschlossen. Der produzierte Ökostrom wird direkt vor Ort gebraucht, wo er rund 20 Prozent des Gesamtbedarfs oder den Strombedarf von rund 120 Haushaltungen abdeckt. Für die Umsetzung zeichnet die IBC Energie Wasser Chur in Zusammenarbeit mit dem Jungunternehmen dhp technology verantwortlich.

Zusammen mit der dhp technology aus Landquart realisierte die IBC in den letzten zwei Jahren das Solarkraftwerk Horizon mit dem weltweit ersten Solarfaltdach. Der Clou: Horizon ist ein bewegliches
Leichtbausystem basierend auf der Seilbahntechnologie, welche die doppelte Nutzung von bestehenden Flächen ermöglicht. So können die Klärbecken, die aus betrieblichen Gründen jederzeit von oben zugänglich sein müssen, für die Produktion von Solarenergie genutzt werden. Die erste Ausbauetappe der im Besitz
der IBC stehenden Anlage wurde im August 2017 in Betrieb genommen. Seit dem Vollausbau im Sommer 2018 produziert die Anlage pro Jahr rund 540 000 kWh Solarstrom, was rund 20 Prozent des Strombedarfs der ARA Chur entspricht. Das innovative Projekt beansprucht keine kostendeckende Einspeisevergütung (KEV). Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen ET-Ausgabe.