Sonderbeilage zu ET 5: Licht 2/2017

Im besten Licht

/

Wie Unternehmen es schaffen, ihre Waren erfolgreich zu präsentieren, dazu haben wir in der aktuellen Licht Ausgabe 2/2017 das Schwerpunktthema zur Shop-Beleuchtung ab Seite 34 zusammengestellt. Egal ob es Museumsstücke sind oder Kleidung, Accessoires, Lebensmittel und Autos, die ins rechte Licht gerückt werden: Licht kreiert Emotionen und unterstützt nicht nur qualitativ hochwertige Produkte. Um Verkaufsförderung zu optimieren, sollte nicht nur die Ware im besten Licht präsentiert werden. Entscheidend zum Erfolg trägt eben auch die innere Haltung der Geschäftsführung und der eigenen Philosophie bei, dass man sich für menschenwürdige Produktionsbedingungen, -verfahren und eine faire Ressourcenbeschaffung entscheidet. Dann steht man selbst und der Kunde garantiert im besten Licht.

Weitere Themen im Licht 2/2017:

Neue Norm für die Strassenbeleuchtung: Die Strassenbeleuchtung ist heute vermehrt im Fokus der Bevölkerung. Sei es als Quartierbewohner, als Autofahrer oder als Fussgänger, alle erwarten eine hohe Sicherheit zum Schutz von Leib, Leben und Sachen, Einschränkung der Kriminalität und Vandalismus sowie Minimierung verkehrsbedingter Gefahren während der Dunkelheit. Sie alle erhoffen aber diesbezüglich auch eine Erhöhung der Lebensqualität, verbunden mit einer hohen Attraktivität der Städte und Gemeinden.

LED und Oberschwingungen: In letzter Zeit wurde schon einmal festgestellt, dass man mit Normen oftmals auf die Art umgeht, dass man sie umgeht. Diesen Trend erleichtert insbesondere das Aufkommen der LED-Beleuchtung, da es sich hier sowohl aufgrund der Technik als auch von der Anwendung her geradezu anbietet, eine grössere Leuchte durch mehrere kleine Leuchten zu ersetzen, um so die Anwendung der EN 61000-3-2 zu «unterfliegen».

 (Kostenloses Probe-Abo)