Photovoltaikanlagen mit Stromspeicher

Die ideale Ergänzung

Hansjoerg Wigger /

Nicht-gewerbliche Betreiber von Photovoltaikanlagen können ihren tagsüber erzeugten Strom in der Regel nur zum Teil selbst verbrauchen. Mit einem entsprechenden Stromspeicher gelingt hingegen ein Schritt in Richtung autarkes Energiehaus und zu besserer Ökonomie.

Die gute Nachricht für PV-Fans und deren Installateure ist: Die Kosten für die lokale Stromspeicherung nehmen ab und deren Leistungsfähigkeit (etwa in Form des Wirkungsgrades) nimmt weiter zu. Im grösseren Umfang Strom speichern zu können, wird zunehmend eine Realität. Zwar treten hier immer noch grössere Investitionskosten auf als bei direkter Einspeisung des selbst erzeugten PV-Stroms ins Stromnetz. Aber die zunehmende oder in wenigen Jahren sogar vollständige Autonomie der Strombezüger von Energiekonzernen sollte Motivation genug sein, um über einen solchen Stromspeicher nachzudenken. Vor deren Kauf und Installation gibt es allerdings einiges zu bedenken und abzuklären, damit der Stromspeicher zur PV-Anlage passt.

Ein Stromspeicher speichert den Stromüberschuss des Tages und stellt ihn abends, nachts oder morgens zum Verbrauch bereit. Je nach Grösse des installierten Speichers wird der Eigenverbrauchsanteil des eigenen PV-Stromsdamit in der Regel auf 60 % und mehr erhöht. Wird tagsüber parallel dazu mit PV-Strom ein Boiler aufgeheizt oder gar die Akkus eines Elektroautos aufgeladen, steigt der Eigennutzungsgrad weiter. Auch die Eigenproduktion von Wasserstoff (H2) über Brennstoffzellen als weitere, allerdings ebenfalls noch teure Möglichkeit zur lokalen Energiespeicherung besteht. Optional kann bei Stromausfall mit einem lokalen Energiemanagementsystem und dem Stromspeicher ein Notstrombetrieb aufrechterhalten werden. Man sollte sich dann allerdings hüten, "Stromfresser" wie Waschmaschinen oder gar Stromheizungen an den Stromspeicher anzuschliessen, sondern sich vielmehr auf wirklich wichtige Geräte wie den Gefrierschrank oder eine Notbeleuchtung zu beschränken.

Mehr Information im Schwerpunkt 'Strom speichern' ET 3/2017 Seiten 12 bis 27. (Probe-Abo)

Wo steht die Schweiz in Sachen Stromspeicher? www.srf.ch