ICT

Abacus baut Marktführung im Gemeindemarkt aus

Marcol Plüss /

Business-Software Anbieter Abacus blickt auch beim Markt mit Gemeindelösungen auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dazu beigetragen haben 20 Schweizer Städte und Gemeinden mit insgesamt 136'000 Einwohnerinnen und Einwohnern, die sich 2017 entschieden haben, die Abacus-Software einzusetzen.

Abacus entwickelt und vertreibt zusammen mit der St. Galler Partnerfirma innsolv seit 21 jahren Software für Städte und Gemeinden. Dabei kann Abacus im Gemeindemarkt seine Erfolge wie auch im ERP-Markt fortsetzen und weiter an Marktanteil gewinnen. Die Steigerung beträgt in Bezug auf die Einwohnerzahlen gegenüber dem Vorjahr 1,6 Prozent,  wobei der Anteil am gesamten Gemeindemarkt nun 27 Prozent beträgt. Mit 136'000 sind in etwa gleich viele Einwohnerinnen und Einwohner wie im Jahr zuvor dazugekommen.

Der jüngste Erfolg beweist, dass sich die Abacus-Software bei Städten und Gemeinden durchsetzt, zumal sie wirtschaftlich günstiger als Produkte der Konkurrenz zu stehen kommt. Insgesamt stehen heute 420 Städte und Gemeinden mit rund 2,28 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern aus 17 Kantonen in der Deutsch- und Wetschweiz auf Software aus dem Hause Abacus.

Davon haben bereits 255 Ständte und Gemeinden auf das harmonisierte Rechnungsmodell HRM2 umgestellt, dass als Folge der Totalrevision des Gemeindegesetzes per 1. Januar 2019 eingeführt wird.